Der Handwerker  -  Die Beziehung zur Materie geht verloren   -  Verwirren und Verirrungen
Zur seelischen Atmosphäre  -  Eine neue Perspektive

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zum Handwerk

Der Handwerker

Der Handwerker, derjenige der mit seinen Händen ein Werk erschafft, er bearbeitet die Materie und erschafft aus ihr Neues.

Menschen leben oft in einer klimatischen Umgebung an die sie nicht optimal angepasst sind. So ist es für das Überleben  notwendig gewesen, dass sie erlernten wie ein eigenes Kleinklima erzeugt wird. Geschieht nicht genau dies in den Häusern in denen wir leben?  Grenzt sich in ihnen nicht der Mensch gegenüber dem äußeren Klima ab und erschafft sich ein eigenes angenehmeres? Im Sommer kühlt ein gutes Haus und im Winter wird es durch den Ofen beheizt und wärmt. In dieser Weise haben sich die Menschen eine gewisse Unabhängigkeit von dem natürlichen, gegebenen Klima errungen.

Dieser Prozess hat das Handwerk hervorgebracht und die Handwerker erbauen die Häuser.  Die Arbeit beginnt mit der Planung und schließt mit dem fertigen Werk ab. Er schafft etwas Nützliches und fördert damit die Gemeinschaft. Typische Handwerksberufe sind der Zimmermann und der Tischler, der Koch und der Bäcker, der Schmied und der Schlosser, der Maurer und der Polier, der Weber, der Schneider  sowie der Elektriker. Der Handwerker ist ein Meister in der Beherrschung der Materie,- ich muss leider sagen, - gewesen.

Was den Menschen zum Handwerk motiviert hat ist sein Selbsterhaltungstrieb gewesen und das Ergebnis seiner Arbeit ist ein Wohlgefühl. Im Winter beim Schneesturm in einem Raum eines Hauses aus Stein in der Wärme des Ofens zu sitzen ist sicherlich angenehm.

Die Anpassung des Menschen an seine Umgebung und das Handwerk sind untrennbar miteinander verbunden.

Die Beziehung zur Materie geht verloren

Nun beginnt eine Phase der zunehmenden Mechanisierung, immer mehr Maschinen erleichtern die Arbeit  und schließlich übernehmen teilweise Roboter diese Aufgabe.

Dieser Prozess setzt um 1800 n.Ch. ein.

Damit verlieren die Produkte an Wert. Von Hand hergestellte Waren werden teuer oder der Betreffende erhält keinen angemessenen Gegenwert für seine Mühe. Immer häufiger stellt der Handwerker nicht mehr selbst die Produkte her, die er in seiner Arbeit benutzt oder einbaut. Ein Überfluss an Produkten entsteht.

Mit dieser Veränderung beginnen die Menschen zunehmend den Kontakt zur Materie zu verlieren und die Handwerkskunst gerät immer weiter in Vergessenheit. So wird eine Abhängigkeit von der Technik geschaffen.

Viele Menschen nehmen die verschiedenen Stoffe nur wenig wahr.

Hängt dies vielleicht auch mit dieser geschehenen Veränderung im Handwerk zusammen?

Verwirren und Verirrungen

Die Menschen beginnen zunehmend den Kontakt zur Materie zu verlieren, die Handwerkskunst wird nach und nach vergessen und ein Überfluss an Produkten entsteht. Jetzt beginnt eine eigenartige Umkehrung einzusetzen. Nicht mehr die Produkte dienen den Menschen,  sondern die Menschen sollen von nun an dem Absatz und damit dem Profit dienen. Mit den Produkten ist nicht mehr ein Dienst an den Menschen verbunden.

Diese neue Art der Vermarktung wird möglich, indem die Wünsche und damit das Bewusstsein der Bürger  manipuliert wird. Sie werden in die Richtung manipuliert, dass sie glauben das Nicht-begehrte, das Nicht-Benötigte zu begehren und zu benötigen. Damit verändern aber auch die Produkte  ihre Bedeutung, sie werden  zunehmend zum Ausdruck von Manipulation und Zerstörung. - Unter diesen Umständen ist es nicht verwunderlich, wenn immer mehr Menschen psychisch krank werden.

Dass die Maschinen und Roboter dem MenschSein dienen ist wichtig.

zur seelischen Atmosphäre

Blicken wir hier nicht auf Bilder einer unersättlichen Gier, des Egoismus und des Hasses?  Begegnen wir hier nicht der Gier nach Macht und Reichtum. profit über alles

Begegnen wir hier nicht einem Egoismus, indem nur die eigenen Interessen gesehen werden Ellenbogenprinzip, Völlige Ausbeutung anderer Länder, manipulation zur herstellung von Abhängigkeit,  zu Folter und über Leichen zu gehen keine Schwierigkeiten bereitet,

Begegnen wir hier nicht einem Hass gegenüber den Mitmenschen und der Natur, der  ein Abgrund ist Umweltvergiftung, psychisch krank machen durch manipulatio, entfremdung, kranheiten einzukalkulier?

 

Wir blicken auf die Wirkungen, die entstehen, wenn die Zerstörungsenergie im Bewusstsein nicht durch die Energie der Empfindung gebunden wird, wenn sich Personen mit ihr verbinden. Zeigt sich nicht in diesen Vorgängen die Wirkung, der Auflösung  der  Instinkte für ein gesundes Miteinander und für das Wesentliche.

Der natürliche Selbsterhaltungstrieb und das unkomplizierte Wohlgefühl werden mittels dieser Produkte missbraucht, da diese die Menschen in die Richtung von Gier, Egoismus und Hass leiten. Damit wird die Natürlichkeit der Selbsterhaltungstriebes und die Unkompliziertheit des Wohlgefühls zerstört.

 

Auf diese Weise wird in die seelische Atmosphäre die jeden Einzelnen, in die die jede Gemeinschaft, die Länder und mehr oder weniger die Welt ein Chaos, eine Verwirrung hereingeführt und von Personen geschaffene Kräfte der Zerstörung.

 

Diese Kräfte sind von denen zu unterscheiden, die dadurch entstehen, dass sich die Instinkte für das Miteinander und für das Wesentliche auflösen. Genau in dem Zeitraum, wo viele Menschen  vor der Herausforderung stehen, ihre zerstörenden Energien wahrnehmen und neutralisieren zu lernen, genau in diesem Zeitraum werden sie von einer  Welle von zerstörenden  Energien überrollt.  Diese Welle entsteht  nun nicht durch einen natürlichen Entwicklungsprozess, sondern von Personen erzeugt worden ist und kommt unter der Maske des Wohlgefühls. Hitler Heute können  weitere von Personen geschaffenen Welle psychischer Zerstörungsenergien beobachtet werden. Eine kommt unter der Maske der Harmonie, eine weitere unter der der Toleranz und eine dritte unter der der natürlichen Sexualität, dem entsprechend ist die seelische Atmosphäre aufgeladen.

Wir scheinen uns gerade auf einem Maskenball zu befinden.

Vielleicht können wir auf diese Weise eine Sehnsucht nach dem Wesentlichen und nach Natürlichkeit entwickeln.

eine  neue Perspektive

Wer eine neue Perspektive entwickelt oder verfolgt der benötigt die Reflektion der gegenwärtigen Situation. Der natürliche Selbsterhaltungstrieb ist durch die zuvor beschriebene neue Produktart weitgehend zerstört worden, dies gilt auch für das Wohlgefühl, das ein Ausdruck von Gesundheit ist.

In vielen Menschen ist die Sehnsucht, dass Produkte aus dem Impuls einer harmonischen Beziehung zur Natur und zu den anderen Menschen entstehen. Es ist davon auszugehen, dass versucht wird auch diese Sehnsucht für die Maximierung des Gewinns zu instrumentalisieren, was tatsächlich auch geschieht. Aus meiner Sicht werden damit Kommunikationskurse benötigt, in denen gelernt wird, Manipulation zu erkennen und sich gegen fremde Beeinflussung zu wehren. Dies wird mit dem Projekt Glitzernder See angestrebt.

In der Produktion dieser neuen Produkte ist es notwendig, das der Wunsch nach Förderung des anderen und der der Selbsterhaltung in konstruktiver Weise zusammenfinden. In diesen  neuen Produkten wird die Idee der Harmonie ausgedrückt. Sie erleichtern den Menschen die lebendige Wahrnehmung der Umgebung, erfreuen ihn und tragen zur Belebung bei. Selbstverständlich sind sie auch funktional.

Aber auch für den Handwerker  entsteht hiermit eine Förderung, denn  diese Art der Arbeit aktiviert seine schöpferischen Potentiale und führt zum Erwerb von neuen Fähigkeiten. All das erhält seinen Sinn erst dadurch, dass folgend in einem weiteren Kreis diese neuen Möglichkeiten der Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden.

____   Weitere Überlegungen zu der Bedeutung dieses Projektes für das Handwerk und den Anbau von Nahrung   ____

__  finden sie unter "Einige Gedanken zum Handwerk" und  "Einige Gedanken zum Anbau von Nahrung". __

Mit dem Blick auf die neuen Perspektiven kann die gegenwärtige Situation besser ausgehalten werden.