2. 1.  Harmonie ist kein Gleichklang  -  2. 2. Wenn Gleichklang als Harmonie verkauft wird

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

2. Sabotage

2. 1. . Harmonie ist kein Gleichklang

Es gibt eine Methode wie der Übergang zu Frieden und Aufbau effektiv verhindert werden kann. Da der beste Weg sich dagegen zu wehren, die Kenntnis dieser Methode ist, soll sie hier beschrieben werden.

Nehmen wir wiederum zur Veranschaulichung die Musik. Ein Lied hat eine Melodie, die aus vielen einzelnen Tönen besteht. Nun stellen Sie sich vor diese würden nun beginnen sich in einer bestimmten Weise zu verändern, jeder Ton würde sich immer mehr dem Nachbarton angleichen, zunehmend wie er klingen. In der Folge würden sich die Melodien auflösen und schließlich wäre jeder Ton wie der andere. Was auf diese Weise entstanden ist, ist keine Harmonie, sondern Gleichheit. Da und da, in unterschiedlichen Abständen ist immer wieder der gleiche Ton zu hören.

In der Gleichheit ist der eine, nicht mehr von dem Anderen zu unterscheiden. Geschieht dies nicht häufig in Partnerschaften? So verliert der Einzelne den Kontakt zu sich selbst, er weiß nicht mehr was er will, kann nicht mehr eigenständig denken und von den Gefühlen bleiben nur noch die Emotionen. Er hat sich selbst verloren und auch die Beziehung zur Umgebung, ist  einsam und bemerkt dies vielleicht gar nicht.

Wer Harmonie erlebt, der erfährt sie in der Begegnung mit dem Anderen und mit sich selbst. Noch nie konnte er so klar erleben, was zu tun, was seine Aufgabe innerhalb der Gemeinschaft ist. Eigenständig durchdenkt und reflektiert er erlebte Situationen und die Ansichten anderer. Ihn kennzeichnet die Fähigkeit zu einem Mitgefühl ohne Selbstaufgabe.

Eine Harmonie ist der Ausdruck von Authentizität

2. 2. . Wenn Gleichklang als Harmonie verkauft wird

Die Methode den Gleichklang als Harmonie darzustellen und auf diese Weise die Bevölkerung zu manipulieren ist nicht selten. Harmonie ist etwas was sich viele Menschen wünschen, während der Gleichklang abgelehnt wird. Vom Standpunkt des Machtgewinns ist jedoch eine zunehmende Harmonie sehr schlecht, denn sie macht den Menschen freier. Der Mensch fügt sich hierbei in eine Ordnung hinein, die sowieso existiert. Wenn wir uns auf die Jahreszeiten einstellen, sie erleben, dann engt uns dies nicht ein, denn der Rhythmus von Frühling, Sommer, Herbst und Winter ist ein sinnvoller Teil des Lebens.

Im Unterschied dazu ist ein zunehmender Gleichklang vom Standpunkt des Machtgewinns, sehr interessant. Wenn der eine mit dem anderen zunehmend gleich wird, dann hat der Machthungrige gewonnen. Die Bürger sind dann zur Masse geworden und haben ihre einzigartige Existenz vergessen. Für ihn ist es dann nur noch notwendig, sich auf eine Person zu beziehen, denn auf eine Information werden alle im Prinzip in gleicher Weise reagieren, denn jeder fühlt, denkt und will wie der andere.

Den Unterschied zwischen Gleichklang von Harmonie zu kennen, schützt vor Manipulation.